CarboBlender

Anwendung

Carboblending kombiniert in High Gravity Blending (HGB) und Karbonisierung in einem Prozessschritt. Das Verfahren ermöglicht, verschiedene Biere (Marken) aus einem oder wenigen Mutterbieren herzustellen. Dadurch erhöht sich die Produktivität der Brauerei bei vergleichsweise kleiner Sudhauskapazität und geringer Anzahl von Gärtanks.

Beschreibung

Zum High Gravity Blending wird Würze mit hohem Extraktgehalt hergestellt. Während der Fermentation führt das zu einem Bier mit höherem Stammwürze- und Alkoholgehalt. Später im Prozess wird das High Gravity Bier mit entgastem Wasser gemischt, um den gewünschten endgültigen Stammwürze- und/oder Alkoholgehalt zu erreichen. Wenn dies direkt vor den BBTs oder sogar direkt vor dem Füller geschieht, erhöht sich die Flexibilität der Brauerei wesentlich. Unterschiedliche Biere (Marken) können aus demselben Mutterbier hergestellt werden. Auf diese Weise kann die Brauerei schnell auf wechselnde Marktanforderungen reagieren. Zur Karbonisierung des Produktes besitzt der CarboBlender einen spezifisch ausgelegten Vortex-Venturi-Injektor, der Kohlendioxid in einer sehr großen Anzahl sehr kleiner Bläschen direkt in den Produktstrom einspeist. Aufgrund von hohem Druck und turbulenter Strömung löst sich das CO2 vollständig und absolut homogen in sehr kurzer Zeit. Am Ende der Lösungsstrecke befindet sich ein Regelventil. Dieses Ventil hält den Druck im System konstant und oberhalb des Sättigungsdrucks. Die Durchflüsse und der Gehalt an Stammwürze und Alkohol werden permanent überwacht und über hoch präzise Verhältnisregelung angepasst. Hierfür ist die Anlage mit hoch genauen Durchflussmessern und in-line Sensoren von Centec ausgestattet. Centec besitzt seit Jahrzehnten Erfahrung in Entwicklung und Herstellung von eigenen Präzisionsinstrumenten zur Kontrolle von Alkohol und CO2.

  • Hoch präzise in-line Sensor Technologie zur Prozesskontrolle
  • Spezifisch ausgelegter Vortex-Venturi-Injektor zur Gaseinspeisung
  • Kundenspezifisches modulares Design mit Standard PLC
  • Rahmenmontiert für einfache Installation und Inbetriebnahme
  • Hygienische Ausführung und volle CIP-Fähigkeit

Typische Technische Daten

Kapazität 2 - 2.000 hl/h
Dosierbereich Stammwürze 7 - 20 °P
Dosiergenauigkeit Stammwürze ± 0,05 °P
Dosierbereich Alkohol 0 - 10 Vol. %
Dosiergenauigkeit Alkohol ± 0,03 Vol. %
Dosierbereich CO2 0,5 - 10 g/l
Dosiergenauigkeit CO2 ± 0,1 g/l (auf Nachfrage ± 0,05 g/l)
Material gemäß Anforderungen (1.4301/AISI 304, 1.4404/AISI 316L, …)
Optionen unterschiedliche Automatisierungsgrade; Fernwartungszugriff; in-line O2/CO2/Extrakt/Alkohol Messung; Nitrogenierung; Pasteurisierung; Puffertank; Kühlung

Kontakt

Tel.: +49 6181 18 78 0
Fax: +49 6181 18 78 50
info@centec.de

Downloads

CarboBlender - Datasheet / Datenblatt
(0,49 MB, PDF, EN/DE)